Kühlschmierstoffe, Motorenöl, Getriebeöl, Fett, Hydrauliköl, Dieselkraftstoff, Benzin, Super, umweltfreundliche Schmierstoffe, Tanks, Pumpen, Fettpressen, Lagerzubehör
PDF Drucken E-Mail

Chronik

1924
Firmengründung im Herbst 1924 durch Fritz Zimmerlin (*28.10.1896) - erste Verkäufe von Carbolineum und Mineralölen ab Speditionslager. Büro in der Adlerstrasse bzw. Wenzingerstrasse  Freiburg.



1925
Zwei Mitarbeiter werden eingestellt: Alfred Zimmerlin (Bruder des Firmengründers) und Claus Bauer. Beide sind vorwiegend im Reisedienst tätig.


1930
Alfred Zimmerlin wird Teilhaber des Unternehmens, die Firma wird in das Handelsregister eingetragen und führt ab diesem Zeitpunkt den Namen Gebrüder Zimmerlin.

1931
Fertigstellung und Bezug der Lagerhalle mit Büroräumen am Güterbahnhof, Lagerhausstrasse Nr. 18 Freiburg im Breisgau.


1935
Tod des Mitinhabers Alfred Zimmerlin - der Firmengründer Fritz Zimmerlin führt das Unternehmen mit vier Mitarbeitern weiter.


1939
Bis zum Kriegsausbruch hat sich das Unternehmen einen festen und treuen Kundenkreis im südbadischen Raum geschaffen. Das Angebot wurde erheblich erweitert, neben Mineralölen und Dachpappen wurden auch Holz- und Bautenschutzmittel verkauft.


1939-1945
Während der Kriegs- und Nachkriegsjahren konnte die Kundschaft trotz Bewirtschaftung und vieler anderen Widrigkeiten einigermassen zufrieden stellend versorgt werden. Fast unbeschadet überstand das Haus Gebrüder Zimmerlin die Kriegsereignisse. Alle Kriegsteilnehmer der Firma kehrten zurück und konnten Ihre Arbeit wieder aufnehmen.


1948
Nach der Währungsreform und Aufhebung der Zwangsbewirtschaftung setzte eine rasche Aufwärtsentwicklung ein. Der grosse Nachholbedarf, die technischen Fortschritte im Verkehrswesen und der Bauwirtschaft, sowie die Einsatzfreude des gesamten Personales unterstützten den Erfolg.


1949-1950
Gebr. Zimmerlin übernimmt im südbadischen Raum die Alleinvertretung der Optimol-Ölwerke München.


1953
Eröffnung der ersten “Öffentlichen Tankstelle” unter dem Markenzeichen 'GASOLIN'; in den Folgejahren konnte ein beachtliches, firmeneigenes Tankstellennetz aufgebaut werden.


1957
Der erste Tankwagen wird in Dienst gestellt, bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Kraftstoffversorgung unserer Tankstellen  durch Tankfahrzeuge unseres Lieferanten GASOLIN vorgenommen.


1963
Kauf und Umbau eines Tanklagers am Güterbahnhof Freiburg, Lagerhausstraße 10a(Lagerkapazität 228.000 Liter)


1966
Umwandlung der bis dahin als OHG geführten Firma in eine Kommanditgesellschaft. Komplementär ist Fritz Zimmerlin jr., Kommanditist Fritz Zimmerlin sen. Die langjährigen Mitarbeiter Herr Würzburger und Herr Wetzel erhalten Prokura.


1973
Die Deutsche GASOLIN wird vom Aral-Konzern übernommen. Gebrüder Zimmerlin schliesst sich als Kommissionär der Aral-Gruppe an.


1976
Nach einem arbeitsreichen Leben stirbt am 29.10.- ein Tag nach Vollendung seines 80. Lebensjahres - der Firmengründer Fritz Zimmerlin sen. Das Unternehmen wird von seinen Sohn weitergeführt.


1978
Modernisierung und Erweiterung des Tanklagers in Freiburg, Lagerhausstrasse 10a. Ein weiterer 100.000-Liter-Tank wird eingelagert, grössere Pumpen und eine überdachte Verladehalle kommen hinzu.


1980
Umwandlung der Kommanditgesellschaft in eine GmbH. Gesellschafter sind Fritz und Isolde Zimmerlin.


1982
Sohn Erich beginnt mit der Ausbildung im Betrieb.


1984
Das Unternehmen kann auf eine 60jährige erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken. Über 2000 Stammkunden werden beliefert, ca. 50 firmeneigene Tankstellen werden mit drei modernen Tankfahrzeugen versorgt. Zwei LKW’s stehen zur Belieferung im Stückgutbereich zur Verfügung, vier Aussendienstleute beraten und betreuen die Kunden.

 



1993
Nach kurzer, schwerer Krankheit stirbt überraschend Firtz Zimmerlin. Sein Sohn Erich übernimmt die Firmenleitung.

Ende der 90er
immer höhere Umwelttechnische Vorschriften erlauben es aus wirtschaftlichen Gründen nicht, alle Tankstellen auf dem Land gemäß den Auflagen umzurüsten.

2003

Der Güterbahnhof Freiburg wird an Aurelis verkauft.

2007
Aurelis kündigt die Pachtverträge zum 31.03.2012.

2009
In der Liebigstr. 5 in Freiburg wird eine neues Betriebsgelände gekauft.

2011-2013
Nach aufreibender Genehmigungs- und Bauphase, beginnt zum Jahresanfang 2013 der Umzug in eine Baustelle. Die alten Betriebsgebäude werden zurückgebaut. Zur Zeit sind zwei Tankfahrzeuge mit zwei getrennten Abgabesystemen für Diesel und Super / E5 / E10 / Super Plus sowie ein Stückgutfahrzeug für unsere Kunden im Einsatz. Ergänzend fahren Spediteure in unserem Auftrag. In unserem Lager haben wir eine vielzahl von Produkten, die wir auch in Kleingebinde abfüllen.

Für unseren Fuhrpark und unseren Kunden steht ein moderner Tankplatz zur Verfügung.